Abschlussarbeiten 2014 | Archiv

Gewalt im Männlichkeitsbild Tomoya Imamura

Massenschlägerei

Massenschlägerei

Das Buch stellt Gewalt in der heutigen Männerwelt dar. Die Motive reichen vom Vorstadtrapper bis zur Karnevalsuniform und beschreiben die noch immer enge Bindung von Gewalt mit dem was als männlich gilt. Über das Medium der Fotografie habe ich versucht dokumentarische und inszenierte Bilder in diesem Buch so zu kombinieren, dass die Grenzen, ebenso wie die Ernsthaftigkeit der dargestellten Situationen und Selbstinszenierungen, unklar bleiben. Dabei deckt die Arbeit verschiedene soziale Schichten und Zeitepochen, da Gewalt zwar allgegenwärtig ist, sich aber vor verschiedenen historischen und sozialen Hintergründen anders präsentiert. Die Bilder sind in Deutschland und Ungarn entstanden.

Karneval

Karneval

Ringen

Ringen

Kontakt:

tomoya.imamura(at)folkwang-uni.de