Abschlussarbeiten 2014 | Archiv

Altkleider sinnvoll weiterverarbeiten Sophia Kahl

Lampen aus Altkleider

Lampen aus Altkleider

Lampen aus Altkleider ist, wie der Name schon sagt, eine Auseinandersetzung mit den wachsenden Altkleiderbergen in Deutschland, begünstigt durchstetig  wechselnde Modekollektionen und den Verlust der persönlichen Bindung zu Produkten, und deren umstrittenen weiteren Wege. Durch Einsenden der eigenen Altkleider und deren Weiterverarbeitung durch den Dienstleister entstehen großzügige und persönliche Lampenschirme, welche an ihr Ausgangsmaterial erinnern lassen und so die persönliche Bindung zum Produkt neu definieren. Nach einer langen Experimentierphase, in der das Zerkleinern und Zusammenfügen der Altkleider mit unterschiedlichen Bindemitteln sowie Verfahren thematisiert wurden, entstand aus einfachen Mitteln im Pressverfahren eine leichte, dünnwandige und doch stabile neue Fläche, welche als Lampenschirm mit geringem Gewicht die ungeliebten alten Kleidungsstücke wieder in den Mittelpunkt rückt.

Erste Modelle und Varianten der Altkleiderlampe

Erste Modelle und Varianten der Altkleiderlampe

Ausschnitt eines beleuchteten Lampenschirmes

Ausschnitt eines beleuchteten Lampenschirmes

Herstellungsmethode

Herstellungsmethode

Kontakt:

sophia.kahl(at)folkwang-uni.de