Aktuell

Paul Bille über die Gestaltung des Plakates für die Abschlussausstellung

plakat_version_04

Paul Bille, Student im 3.Semester Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste, gestaltete das diesjährige Plakat der Abschlussausstellung. Im Folgenden schildert er uns wie der Gestaltungsprozess ablief .. und wie er im letztendlichen Plakat mündete:

Als Vorgaben hatte ich bei dem Entwurf des Plakats nur, das Folkwang Logo zu benutzen und mit Hinblick auf das Thema Dekonstruktion und Konstruktion entsprechend damit zu verfahren. Zunächst habe ich mir das Logo genauer angeschaut, und erstmal viel ausprobiert, indem ich es in Pfade zerlegt, es verzerrt oder duplizierte habe. Ich bin zu einem Zwischenstand gekommen, bei dem ich das Logo in ein musterartiges Geflecht gesetzt habe. Innerhalb der Regelmäßigkeit ließen sich nach Belieben Elemente verändern und so ein neues Konstrukt aus den Einzelformen des Logos erzeugen.

Vorversionen des Plakates

Vorversionen des Plakates

Diese ersten Entwürfe bewegten sich allerdings noch auf einer recht zweidimensionalen Ebene. In den nächsten Schritten habe ich selbst in das Logo eingegriffen und es räumlich verzerrt. Woraus sich viele weitere Ebenen und eine hohe Räumlichkeit ähnlich wie bei einem Vexierbild ergeben haben.
Letztendlich habe ich das Motiv soweit vom eigentlichen Muster entfernt, dass dieses sich als solches nicht mehr erkennen lässt. So ist eine freie Struktur entstanden die aus den Logoformen konstruiert ist und sich zu einem kubusartigen Geflecht zusammensetzt.Farblich habe ich die CI Farbe der Folkwang Universität der Künste um vier weitere ergänzt, die mit dem Orange harmonieren. Bei der Typografie war Natascha Dell so freundlich mir die Schrift “Gedaut Gothik” der Fontfarm zur Verfügung zu stellen. Diese habe ich um im Prinzip des Motivs zu bleiben in die bestehende Struktur eingeflochten. Das Spiel mit den Perspektiven, die Verflechtung aus davor und dahinter, und die zusätzliche Verknüpfung von Bild und Typografie ist ein Aspekt der mir besonders an meinem Entwurf gefällt.